Finnest Logo

Unsere neue Anlageform: Die Anleihe

Wien/Helsinki, 24.11.20 - Wie in unserer "Finnest informiert"-E-Mail angekündigt wird es in Kürze, neben den Finnest-Anlageformen Nachrangdarlehen und Genussrecht, auch eine neue, zusätzliche Wertpapier-Anlageform geben. In Wertpapiere (Aktien und Anleihen) können Anleger über www.invesdor.com, die website unserer finnischen Muttergesellschaft Invesdor Oy, investieren.

Nachdem im September bereits die zweite Aktienemission für österreichische Investoren zur Verfügung stand, wird es demnächst die erste Möglichkeit geben, auch in Anleihen zu investieren. In nachfolgender Darstellung sind die verschiedenen Produkte der Invesdor Group nach Plattformen aufgeteilt abgebildet:



Eigenschaften von Anleihen

Viele Großunternehmen begeben Anleihen, um langfristig Fremdkapital aufzunehmen und weiterhin nachhaltig und stabil zu wachsen. Dafür wird jährlich, wie beim altbekannten Nachrangdarlehen, ein vorher festgelegter fixer Prozentsatz an die Investoren ausbezahlt (Kupon genannt). Anleihen über Invesdor haben in der Regel eine Laufzeit zwischen 4 und 10 Jahren. Obwohl Anleihe-Gläubiger in der Regel nicht nachrangig behandelt werden, müssen wir darauf hinweisen, dass im Falle einer Insolvenz des Unternehmens mit Verlusten zu rechnen ist.

Vorteile für Anleihe-Investoren


Anleihen sind Wertpapiere, das heißt sie können jederzeit verkauft werden. Das gilt auch für Anleihen die nicht an einer Börse gelistet sind. Anleihen haben - ähnlich wie die Aktie - einen Preis, der durch Angebot und Nachfrage entsteht. Investoren können beim Verkauf zusätzliche Gewinne erzielen, wenn sie zu einem Preis, der über dem Einkaufspreis liegt, verkaufen. Meistens werden Anleihen von größeren und stabilen Unternehmen begeben, die in der Regel über gute Bonität und Wachstumspotential verfügen. In diesem Fall werden Anleihen auch als relativ sichere Anlageform, im Vergleich zu anderen Anlageformen, wie z.B. Aktien, gesehen. Das wird auch dadurch unterstützt, dass Anleihen gegenüber (unbesicherten) Krediten in der Regel gleichrangig sind und daher ein geringeres Ausfallrisiko haben als Aktien oder Mezzaninekapital. Weiters werfen Anleihen über eine längere Laufzeit fixe Zinsen ab. Das bedeutet, dass Anleger mit laufenden Erträgen rechnen können. Für viele professionelle Anleger sind Anleihen daher auch ein Instrument um ihr, oft Aktien-lastiges, Veranlagungsportfolio "auszusteuern" und stabiler zu machen.

Investitionsablauf


Um in Anleihen und generell in Wertpapiere investieren zu können, müssen sich interessierte Investoren nur einmalig auf www.invesdor.com registrieren. Weitere Infos zum Investitionsablauf finden Sie unter unter "So funktioniert's".
Bei offenen Fragen oder Unklarheiten rund um das Thema Anleihe lohnt sich zudem ein Blick in unsere FAQs.

Natürlich können Sie uns auch wie gewohnt unter office@finnest.com kontaktieren.


Wir freuen uns, unseren Investoren in Kürze die erste Anleiheemission präsentieren zu können.
Auszeichnung - Deutsches KreditinstitutAuszeichnung - Standesregeln FinanzdienstleisterAuszeichnung - Austrian Crowdinvesting Committee Code of ConductAuszeichnung - BBVA Open Talent Finalist StartupAuszeichnung - Born Global ChampionAuszeichnung - Wiener Börse Partner