Finnest Logo

Klaus Böcker GmbH

Wichtiger Lieferant großer, bekannter Safthersteller baut internationale Produktionsstandorte weiter aus

Letzte Investition: vor 9 Stunden  Höchste Investition: 25.000 Euro

Investieren vom 31.07.2020 bis 10.09.2020

für Anleger mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Sehr gute Bonität
  • Gute Bonität
  • Mittlere Bonität

Gesetzlicher Hinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Ihre Zinsen bei Klaus Böcker

Ich möchte Euro investieren

Hoher Zinssatz - möglicherweise wird Ihr Gebot nicht angenommen!

und dafür % Zinsen erhalten

Mein Gewinn über die Laufzeit:

Martin Wegener

Martin Wegener

Geschäftsführer Klaus Böcker GmbH

„Wir leben Nachhaltigkeit als eine Symbiose aus sozialem Engagement und ökologisch vertretbarer Ressourcennutzung. Seien Sie dabei, wenn wir auch zukünftig auf diese Weise weltweit gesunde Säfte und Pürees entstehen lassen. “

Die Top 3 Gründe hier zu investieren

  • Seit über 50 Jahren erfolgreich am Markt

  • Weltweit agierend und vernetzt (30 Länder, 5 Kontinente)

  • "Sehr gute Bonität"

Unterlagen, die für Sie vorbereitet sind

Wenn Sie sich einloggen

  • Zusammenfassende Übersicht
  • Geschäftsplan
  • Marketing Broschüre
  • Bonitäts-Rating
  • Jahresabschluss
  • Persönliche Kontaktadresse der Geschäftsführung
  • u.v.m.

Kurzprofil

  • Bedeutender Weltmarktakteur für Fruchtsaftkonzentrate, -pürees und andere Fruchtprodukte (z.B. Smoothies)

  • Wichtiger Lieferant großer, allseits bekannter Fruchtsafthersteller, wie zum Beispiel beckers bester, Voelkel oder die Symrise AG

  • Umfassend diversifiziertes Sortiment, bestehend aus 50 Fruchtsorten und 500 Spezifikationen

  • Jahresumsatz von über 23 Mio. Euro (2019), Eigenkapitalquote von rund 35 %, "sehr gute Bonität"

  • Eigene Produktionsstandorte in Südafrika, Guatemala und Mexiko

  • 1969 gegründet von Klaus Böcker, heute sehr erfolgreich geführt von Martin Wegener

Sinn & Zweck

Die aktuelle Kampagne begleitet die weltweit vernetzte und aktive Klaus Böcker GmbH beim weiteren Ausbau der internationalen Produktionsstandorte. In Südafrika, Guatemala und Mexiko sollen die Kapazitäten durch Einstellung von zusätzlichem Personal sowie dem Ausbau und Zukauf von Gebäuden und Maschinen erweitert werden.

Dieser strategisch wichtige Schritt verhilft Böcker dazu, noch unabhängiger von eigenen Lieferanten zu sein, die Gewinnmargen zu optimieren und so die Basis für ein konstantes Wachstum in der Zukunft legen zu können. 

Die aktuelle Anlagemöglichkeit

  • Sie bieten der Klaus Böcker GmbH ein qualifiziertes Nachrangdarlehen an.

  • Sie wählen Ihre Anlagesumme und Ihre Wunschverzinsung selbst aus: bis zu 5 % Zinsen jährlich fix.

  • Bei einer Laufzeit von 5 Jahren.

  • Schon ab einem Mindestinvestment von 1.000 Euro.

Firmenhauptsitz der Böcker Gruppe in Buxtehude bei Hamburg. Von hier aus werden die weltweiten Geschäfte koordiniert.

Zitrusplantage in Nkwaleni, Südafrika. Auf einer Fläche von über 6.000 Hektar wird hier, bei perfekten klimatischen Bedingungen, eine Vielzahl verschiedener Zitrusfrüchte angebaut. 

Mitarbeiterinnen beim "Banana-Peeling". Die Böcker Gruppe schafft an den internationalen Standorten faire, gut bezahlte und sichere Jobs.

Das Lager in Antigua, Guatemala. Die fertigen Produkte werden bis zur Verschiffung über den Pazifikhafen Puerto Quetzal oder den Atlantikhafen Santo Tomás zwischengelagert.

Unternehmensprofil

  • Unternehmensentwicklung: Das Unternehmen wurde im Jahr 1969 von Klaus Böcker in Hamburg gegründet und verkaufte zunächst Orangensaftkonzentrate von Produzenten aus Brasilien auf dem europäischen Markt. In den Folgejahren wurde das Produktportfolio sukzessive ausgebaut – es kamen Fruchtsäfte, -pürees und -konzentrate hinzu. Da es mit zunehmendem Firmenwachstum am Standort Hamburg zu eng wurde, zog das Untenehmen 1986 ins benachbarte Buxtehude um. Im Jahr 1999 übernahm Martin Wegener, der Schwiegersohn des Gründers, die Geschäftsführung des Familienunternehmens. Er baute das Unternehmen in den Folgejahren weiter erfolgreich aus und hat dabei immer aktuelle Marktentwicklungen im Blick. Im Zuge des folgerichtigen, nächsten Wachstumsschrittes stieg die Klaus Böcker GmbH 2009 selbst in die Fruchtverarbeitung ein – die Fruit Processing Partners GmbH wird gegründet. In dieser werden die eigenen Produktionsunternehmen gebündelt, die ab 2010 nach und nach hinzukommen:

- 2010: Nkwaleni Processors in Südafrika, zur Verarbeitung von Zitrusfrüchten.
- 2012: Antigua Processors in Guatemala, zur Verarbeitung von tropischen Früchten
- 2018: Colima Processors in Mexico, ebenfalls zur Verarbeitung von tropischen Früchten (auch in Bio-Qualität).

Mittlerweile hat sich die Klaus Böcker GmbH in ihrem Segment auf dem Weltmarkt etabliert. Die dritte Generation bereitet sich zudem bereits auf den Einstieg in das Familienunternehmen vor.
 
  • Wirtschaftliches: Die Klaus Böcker Gruppe erzielte im Jahr 2019 einen konsolidierten Umsatzerlös von 23,6 Mio. Euro (Vorjahr 27,7 Mio. Euro). Die wirtschaftliche Effizienz der Gruppe lässt sich an einem im Vergleich zum Vorjahr sogar gestiegenen EBITDA in Höhe von 2,1 Mio. Euro erkennen (Vorjahr 1,9 Mio Euro). Die Klaus Böcker GmbH als Hauptgesellschaft, in der die Vertriebsaktivitäten der Unternehmensgruppe zusammengeführt werden und die gleichzeitig als Holding der gesamten Gruppe fungiert, weist im Jahr 2019 Umsatzerlöse von EUR 23,2 Mio. Euro (Vorjahr 27,9 Mio Euro) sowie ein Ergebnis vor Steuern von TEUR 534 aus.  Der Umsatzrückgang ist durch eine einvernehmliche Beendigung von Geschäftsbeziehungen mit zwei externen Lieferanten zu erklären. Dieser Rückgang soll im Jahr 2020 insbesondere durch die Umsätze der im Zuge dieser Kampagne ausgebauten, eigenen Produktion in Mexiko kompensiert werden. Dieser Umbruch legt den Grundstein für deutliches, künftiges Wachstumpotential. Vermögensseitig ist die Klaus Böcker GmbH mit einer Eigenkapitalquote von 34,5 % (Vorjahr 36,6 %) äußerst stark aufgestellt.

  • Produkte & Sortiment: Die Böcker Gruppe hat sich über die Jahre ein äußerst umfangreiches, gut funktionierendes Sortiment aufgebaut: Fruchtsäfte, -pürees, -öle und –konzentrate, werden in insgesamt über 500 Produktspezifikationen, wie z.B. Bananenpüree als Basis für Smoothies namhafter Hersteller,  angeboten. Grundsätzlich sind die Fruchtarten in vier Produktgruppen zu untergliedern: Zitrusfrüchte, Tropenfrüchte, Kern- und Steinobst und Beeren. Diese vier Gruppen sind jeweils in konventioneller und in bio-organischer Qualität zu erhalten – je nach Bedarf des Abnehmers. 2019 gründete Böcker zudem eine Nachhaltigkeitsabteilung in Zusammenarbeit mit der TU Hamburg, um den im diesem Bereich stetig zunehmenden Kundenbedürfnissen noch besser nachzukommen. Erste Projekte mit namhaften Unternehmen der Fruchsaftindustrie wurden gestartet.

  • Kunden & Lieferanten: Böcker ist ein wahrer „Global Player“: die Produkte werden von fruchtverarbeitenden Unternehmen aus über 30 Ländern von fünf Kontinenten bezogen. Immer mit dem Fokus auf langfristige und nachhaltige Beziehungen, so arbeitet man mit manchen Unternehmen bereits seit über 20 Jahren eng und erfolgreich zusammen. Auch kundenseitig ist Böcker weltweit vernetzt – über 30 Länder auf vier Kontinenten. Die Kundenstruktur setzt sich aus den Branchen Fruchtsaft- und Getränkeindustrie, Grundstoffe- und Aromenhersteller, Babynahrungshersteller, Fruchtzubereiter sowie Belieferer von Gastronomie und Catering zusammen. Zahlreiche, allseits bekannte Fruchtsafthersteller vertrauen auf die Produkte von Böcker. Mit dem weltweit agierenden Aromenhersteller Symrise AG (Mitglied des MDAX) kooperiert das Unternehmen seit vielen Jahren und beliefert den Kunden mit Ware aus den eigenen Produktionsstätten in Südafrika und Guatemala. Die führende BIO-Marke Voelkel und der bekannte Fruchtsafthersteller beckers bester beziehen seit vielen Jahren Produkte von Böcker und seinen Partnern. Betreut werden die Kunden entweder durch eigene Mitarbeiter oder regionale Vertriebspartner.

  • Soziales Engagement: Als Arbeitgeber fühlt sich Böcker den internationalen Standorten, seinen Mitarbeitern und der Bevölkerung verpflichtet. Das Unternehmen unterstützt materiell die lokalen Schulen und bietet obendrein auch eine kostenlose ambulante medizinische Versorgung für die Mitarbeiter und ihre Familien an.

  • Zertifizierungen & Nachhaltigkeit: Gerade in dieser Branche sind verschiedene Zertifikate wichtig für die Akzeptanz am Markt. Einige Zertifikate bzw. Mitgliedschaften sind: SGF International e.V. (Sure Global Fair: Gesellschaft zur industriellen Selbstkontrolle in der Fruchtsaftbranche), VDF (Verband der deutschen Fruchtsaftindustrie), BIO (gem. Verordnung EU 834/2007).

Auch Nachhaltigkeit ist für die Gruppe von großer Bedeutung, weshalb man eng mit der TU Hamburg zusammenarbeitet. Mit diesem zusätzlichen Know-How zertifiziert Böcker die eigenen Produktionsstandorte immer auf die aktuellsten Nachhaltigkeitskriterien wie z.B. Rain Forest Alliance, Ecovadis oder Sedex.

Zertifikate

Sure Global Fair Certificate.
Certified according to EU 834/2007
Certified according to EU 834/2007.

Der Böcker-Messestand auf der ANUGA 2019 in Köln, der weltweit größten Nahrungsmittelmesse. Hier und auf anderen Messen werden jedes Jahr Produktinnovationen sowie "Klassiker" präsentiert und Kundenbeziehungen aufgebaut.

Auszeichnung - Deutsches KreditinstitutAuszeichnung - Standesregeln FinanzdienstleisterAuszeichnung - Austrian Crowdinvesting Committee Code of ConductAuszeichnung - BBVA Open Talent Finalist StartupAuszeichnung - Born Global ChampionAuszeichnung - Wiener Börse Partner