Diese Investmentmöglichkeit steht nicht mehr zur Verfügung.

Faszinierend, stark, verlässlich.

Fliegen Sie mit: Aktuell bis zu 6 % Zinsen jährlich vom verlässlichen Flugdienstleister!

Kurzprofil

  • Eines der führenden Hubschrauberunternehmen im deutschsprachigen Raum. Jährlich tausende Rettungs-, Lasttransport- und Löschflüge. Dazu Pilotenausbildungsflüge vom Privatpiloten bis zum Rettungspiloten, sowie V.I.P.-, Film- und private Erlebnisflüge.
  • Über 21 Millionen Euro Jahresumsatz bei mehr als 4 Millionen Euro EBITDA im Jahr 2017.
  • Die moderne Flotte wird beständig erweitert: 33 Hubschrauber, darunter 7 Notarzthubschrauber, sind auf 10 Stützpunkten in Österreich, Italien und der Schweiz stationiert.
  • Die Heli Austria GmbH beschäftigt heute 140 hochqualifizierte Mitarbeiter. Die erfahrenen Piloten, Techniker, Ausbildner, Notärzte und Flugretter rücken weltweit zu Einsätzen aus.
  • 1982 gegründet von Johann Knaus, dem Vater des heutigen Alleineigentümers und Geschäftsführers Roy Knaus (dem ehemals jüngsten Berufspiloten Österreichs).

Gesundes Wachstum

Die Heli Austria GmbH ist laufend damit beschäftigt ihre Hubschrauberflotte instand zu halten, zu erneuern und auszubauen. Gerade in diesem hochsensiblen Bereich ist eine permanente Erneuerung der Fluggeräte alternativlos

Die aktuellen Kampagne unterstützt die Heli Austria GmbH bei der Anschaffung mehrerer Rettungshelikopter der neuesten Generation des Herstellers Airbus, Typ H145. Damit wird neben der Flotten- und Kapazitätserweiterung vor allem auch die volle Nachtflugtauglichkeit umgesetzt.

Die aktuelle Anlagemöglichkeit

  • Sie bieten Heli Austria GmbH ein qualifiziertes Nachrangdarlehen an.
  • Sie selbst wählen Ihre jährliche Wunschverzinsung zwischen 3 % - 6 % aus.
  • 50 % Bonus: Wenn Sie bei Ihrem Investment die Gutscheinvariante wählen, erhalten Sie bis zu 9 % Zinsen p.a. Diese können für Rundflüge oder Hochzeitsflüge eingetauscht werden.
  • Laufzeit von 6 Jahren.

Rettungsflüge: Das ganzjährige Haupttätigkeitsfeld der Heli Austria GmbH.

Löschflüge: Vor allem in Südeuropa ist die Heli Austria GmbH in den Sommermonaten in der Waldbrandbekämpfung im Einsatz.

Hangar in St. Johann: Ein kleiner Teil der modernen, stetig erweiterten Hubschrauberflotte.

Das Erlebnis Hubschrauberflug: z.B. Rundflüge und Hochzeitsflüge. Nutzen Sie die Gutscheine mit 50 % Bonus!

Anlagemöglichkeit

Unternehmen
Heli Austria GmbH
Für Anleger in
Österreich, Deutschland, Schweiz
Jährliche Zinsen
3 - 6 %
+ 50 % Gutschein-Bonus
Investment
Ab 1.000 Euro
Laufzeit
6 Jahre
Bonität
Gute Bonität

Diese Investmentmöglichkeit steht nicht mehr zur Verfügung.

Fliegerfamilie in dritter Generation: Geschäftsführer Roy Knaus mit Familie.

Unternehmensgeschichte

  • Heute: Die Heli Austria GmbH konnte Ihren Umsatz von 2016 auf 2017 um 17 % auf 21,4 Millionen Euro steigern. Im selben Jahr stieg die EBITDA-Marge auf über 20 %. Auf der Kapitalseite wurde das Eigenkapital zudem beinahe verdreifacht, was eine Eigenkapitalquote von 17,54 % zur Folge hat.
  • 1982: Hubschrauberpilot Johann „Hans“ Knaus gründet ein kleines Flugunternehmen in Salzburg.
  • 1983: Beim Besuch von Papst Johannes Paul II. in Österreich wird Hans Knaus als der „Papst-Pilot“ bekannt.
  • 1985: Beginn der Expansion, vorerst auf drei Maschinen. Zusammenarbeit mit Formel 1-Weltmeister Niki Lauda.
  • 1994: Sohn Roy Knaus wird der jüngste Berufspilot Österreichs.
  • 1997: Roy Knaus übernimmt das Unternehmen.
  • 2000: Einstieg in die Flugrettung. Am Stützpunkt St. Johann im Pongau wird der erste Notarzthubschrauber stationiert. Es folgen weitere Fluggeräte und Stützpunkte, heute fliegen sieben Notarzthubschrauber im gesamten Alpenraum für Heli Austria.
  • 2007: Vier Hubschrauber transportieren gleichzeitig Schnee, um das berühmte Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel rennfertig zu machen.
  • 2008: Kameraflüge für die Fußball-EM.
  • 2011: Erteilung der Lizenz zur Durchführung selbständiger Wartungen.
  • 2013: Die Transportflüge für die Silvretta Seilbahn AG sind der bis dahin größte Auftrag für das Erfolgs-Unternehmen.
  • 2015: Eröffnung des neuen Headquarters in St. Johann im Pongau.
  • 2016: Flächendeckende Versorgung von Südtirol. Die Industrie-Montageflüge in Äquatorialguinea sind die bislang entfernteste Mission.
  • 2017: Expansion in die Schweiz. Im Sommer unterstützt eine Maschine des Typs „Super Puma“ die lokalen Feuerlöschkräfte bei den Wald- und Buschbränden auf Sardinien.
  • Aktuell: Die Flotte umfasst bereits 33 Hubschrauber, die auf 10 Stationen in drei Ländern stationiert sind. Vorbereitung für die neueste Unternehmensphase: Erweiterung des Rettungsflugbetriebs auf 24h-rund-um-die-Uhr Betrieb.

International: Hubschrauber von Heli Austria führen Transport- und Versorgungsflüge für Ölplattformen durch.

Die hochmoderne Unternehmenszentrale im österreichischen St. Johann im Pongau wurde 2015 eröffnet.