Diese Investmentmöglichkeit steht nicht mehr zur Verfügung.

High Performance auf zwei Rädern

Storck Bikes prägen seit Jahrzehnten die Branche - bei Weltklasse-Athleten und Amateuren. Investieren Sie jetzt in deutsche Ingenieurskunst und verdienen Sie bis zu 7,5 % jährliche Fixzinsen.

Kurzprofil

  • Premium-Anbieter von Fahrrädern (Rennräder, Mountainbikes und E-Bikes).
  • Storck Bikes = höchste Qualität und ausgezeichnetes Design. Ausstatter von 200 Weltklasse Athleten und Träger von mehr als 80 Design-Preisen.
  • Marktführer: erstes Rahmen-Gabel-Set unter 1 kg, aktuelles Rahmengewicht 670 Gramm.
  • Kontinuierlich wachsende Umsätze, durchschnittlich 10 % EBITDA Marge, 35 % EK in Bilanzsumme.
  • Sehr gute Bonität.
  • 23 Mitarbeiter, weltweiter Vertrieb über eigene Shops, Studios und 120 Händler.
  • Gegründet 1995 in Frankfurt von CEO Markus Storck.

Die aktuelle Anlagemöglichkeit

  • Sie bieten Storck ein qualifiziertes Nachrangdarlehen an
  • Sie setzen Ihre jährliche Wunsch-Verzinsung selbst fest: von % bis 5 % (Storck wird die attraktivsten Angebote auswählen)
  • Schon ab einem Mindestinvestment von 1.000 Euro
  • Laufzeit von 5 Jahren
  • Alternativ: Bei Auszahlung der Zinsen als Gutscheine, in allen Storck Stores einlösbar, schenkt Ihnen Storck zusätzlich 50 % Bonus! (Beispiel: Statt 500 Euro auf Ihr Konto, jedes Jahr Gutscheine im Wert von 750 Euro!)

Investition

Wachstum

Der stark wachsende E-Bike Markt sowie die Nachfrage in Asien versprechen großes Potential für einen Premium Anbieter. Die Storck Bicycle GmbH will auch in diesen Märkten zu den führenden Herstellern ihrer Klasse gehören.

Das aktuelle Crowdinvesting wird genutzt, um den Vertrieb über weitere Stores in Deutschland zu stärken. Dazu wird die Expansion nach Asien und in die USA teilfinanziert.

High-Performance Räder, für Profis und Breitensport. 80 Design-Awards.

Perfekte Rennmaschinen für den Spitzensport. Storck hat 200 Athleten unter Vertrag.

Die weltweit leichtesten Vollcarbon-Rahmen für High-Perfomance Bikes. Aktuelles Rahmengewicht: nur noch  670 Gramm.

Das FASCENARIO .3 PLATINUM, Aston Martin Limited Edition. Nur 107 mal produziert, VP 17.777 Euro.

Anlagemöglichkeit

Unternehmen
Storck Bicycle GmbH
Für Anleger in
Österreich, Deutschland, Schweiz
Jährliche Zinsen
3 - 5 %
+ 50 % Gutschein-Bonus
Investment
Ab 1.000 Euro
Laufzeit
5 Jahre
Bonität
Sehr gute Bonität

Diese Investmentmöglichkeit steht nicht mehr zur Verfügung.

Gründer und CEO Markus Storck

Unternehmens­beschreibung

  • DIE BESTEN RÄDER. Die Unternehmensgeschichte der Storck Bicycles beginnt 1970 im Frankfurter Familienbetrieb, wo die Storcks bekannte US-Marken wie Cannondale und Trek nach Deutschland importierten. 1995 gründete Markus Storck die heutige Bicycle Manufaktur. Klarer Anspruch von Beginn an: „Die besten Räder konstruieren! Nur die besten verfügbaren Materialien gepaart mit führender Ingenieurskunst.“ Ein Storck Bike soll in allen Dimensionen perfekt sein: Aerodynamik, Gewicht, Festigkeit und Komfort. „Das fühlt man. Keiner vergisst das erste Mal auf einem Storck.“ Bis jetzt hat das Unternehmen über 80 Designpreise erhalten, darunter 2016 den German Brand Award in Gold. Storck ist der einzige Fahrradhersteller im prestigeträchtigen „Meisterkreis“, zu dem Unternehmen wie Porsche, Steinway, Glashütte und Leica gehören.
  • BRANCHENSTANDARD. Als Pionier bei Entwurf und Herstellung von Carbon-Rahmen werden in den Storck Labs Branchenstandards gesetzt: So wurde beispielsweise das STORCK ORGANIC „Mountain Bike des Jahres“, mit der STILLETTO kam die erste Vollcarbonfiber-Gabel auf den Markt und das FASCENARIO .3 PLATINUM wurde 2017 vom renommierten Roadbike Magazine mit dem All-time Highscore von 95 Punkten als „überragend“ ausgezeichnet. Storck ist auch Erfinder des Proportional Tubing Standard, der eine besonders konsistente Fahrerfahrung garantiert. In den boomenden E-Bike Markt ist Storck sehr früh eingestiegen. Zu den aktuellen Projekten gehört die Entwicklung innovativer E-Bikes mit hohem Integrationsanteil und einer erweiterten Reichweite.
  • SEHR GUTE BONITÄT. Bei sehr guter Bonität (Quelle: KSV 1870) produziert Storck seit Jahren kontinuierlich wachsende Umsätze. Durchschnittlich 10 % EBITDA Marge sowie eine Eigenkapitalquote in der Bilanz von 35 % zeugen von einem gesunden und stabilen Geschäftsmodell. Das langfristige Anlagevermögen ist fast vollständig durch Eigenkapital finanziert.
  • Die Wachstumsambitionen sind stark, mit einem jährlichen Wachstumsziel in den nächsten 5 Jahren von 30 %. Dieses Wachstum soll durch den Ausbau des Online-Vertriebs gestartet werden. Parallel dazu werden strategische Partnerschaften mit Partnern in den USA und Asien geschlossen, wo bereits 2008 der erste Shop (in Seoul) eröffnet worden ist.
  • GLOBALER VERTRIEB, PREMIUM-LIEFERANTEN. Im deutschsprachigen Raum wird vor allem über eigene Storck Stores und Studios vertrieben, gefolgt vom stationären Handel. Mit über 40 % Umsatzanteil ist D.A.CH. zugleich das wichtigste Absatzgebiet. Rund 30 % des Umsatzes kommen bereits aus USA und Asien, Märkte, die für Storck zudem das größte Wachstumspotential beinhalten.
  • Die wichtigsten Lieferanten sind sorgfältig ausgewählte Produzenten von Komponenten, die Storck verbaut. Darunter Shimano, SRAM, DT Swiss und FOX.
  • WETTKAMPF. Storck produziert auch Rennräder für den Wettkampf. Weltweit werden von Storck über 200 Athleten, in Teams oder individuell, unterstützt. Jüngster Zuwachs ist das dänische Team VIRTU, ein Continental Team, das von Bjarne Riis gemanaged wird.
  • ONE OF SEVEN. Zu den Aktivitäten außerhalb des Kerngeschäftes gehört die Entwicklung von sogenannten „ONE OF SEVEN Serien“. Dazu werden Designs für weltbekannte  Produkte und Brands entwickelt und geliefert. Aus der Kooperation mit Aston Martin ist eine Version des FASCENARIO entstanden, das mit einer Auflage von 107 Stück produziert und seit Oktober um 17.777 Euro angeboten wird.

Das neue Headquarter in Idstein bei Frankfurt, mit 3000m2 für F&E Labs, Test Center, Lager und Store.

Storck besetzt als High Quality Brand auch den Online-Vertrieb im Premium Segment. Nächster Schritt: Individuell zusammenstellbare Räder.

Weitere Informationen

Vermögensanlagen-Informationsblatt